Zum Inhalt (ALT-C)
Zur Navigation (ALT-N)
Zur Startseite (ALT-S)

Landratsamt Dillingen  |  E-Mail: poststelle@landratsamt.dillingen.de  |  Online: http://www.landkreis-dillingen.de

Schrift­größe

 

Landratsamt Dillingen a.d.Donau

Große Allee 24 (Hauptgebäude)
89407 Dillingen a.d.Donau
Tel.: 09071 51-0
E-Mail: poststelle@landratsamt.dillingen.de


externer Link im neuen Fenster: Metropolregion München
Letzte Änderung:
18.08.2017
Homepage der Firma PiWi und Partner

Regionalentwicklung im Schwäbischen Donautal

Apfelwörth bei Gremheim

Als Verein für Regionalentwicklung zwischen Iller und Lech hat sich Donautal-Aktiv die Förderung regionalen Wirtschaftens, den Erhalt von Natur und Landschaft sowie die Entwicklung des sanften Tourismus zum Ziel gesetzt. Wirtschaften im Einklang mit dem Naturraum sowie die Stärkung der schwäbischen Wurzeln der Menschen im und um das Donautal bestimmen die Ausrichtung aller Vorhaben.

Regionalwicklung bedeutet in diesem Zusammenhang mit vielen Akteuren aus der Region Projekte, die auf Kooperation, Netzwerkbildung und Identifikation mit der Region ausgerichtet sind, voranzubringen.

Die Themenfelder der Regionalentwicklung umfassen die Bereiche Natur-, Rad- und Wassertourismus bis hin zu Spiritualität und Gesundheit. In diesen Bereich fällt auch die Förderung kultureller und geschichtlicher Besonderheiten mit überregionaler Bedeutung. Darüber hinaus kümmert sich Donautal-Aktiv um regionale Spezialitäten, Handwerksprodukte und nachwachsende Rohstoffe sowie um die Förderung intakter Kulturlandschaften, insbesondere durch den Erhalt und Ausbau von Grünland. Ein drittes wichtiges Arbeitsfeld ist die Daseinsvorsorge in ländlich strukturierten Gemeinden. Hier stehen Mobilität, ärztliche Versorgung, dezentrale Pflege und wohnungsnahe Einkaufsmöglichkeiten im Vordergrund. Für diese Aufgaben stehen zwischen 2007 und 2015 Fördermittel der EU, des Bundes und des Freistaates Bayern unter den Fördertiteln „LEADER in ELER“ und „chance.natur“ zur Verfügung.

 

Das größte und umfassendste Vorhaben im Bereich Naturschutz und Landschaftspflege bei Donautal-Aktiv stellt das von BMU und BfN geförderte Naturschutzgroßprojekt unter dem Titel „Der Schwäbische DonAUWALD – Auwaldverbund von nationaler Bedeutung“ dar. Hier sollen in Zusammenarbeit mit der Arbeitsgemeinschaft Schwäbisches Donaumoos die Auwälder entlang der Donau naturschutzfachlich aufgewertet werden. Hierzu zählen periodische Wasserausleitungen in den Auwald, Anbindung von Altwässern an die Donau und der Umbau der heute trockengefallenen Wälder zu naturnahen Auwaldgesellschaften. Außerhalb des Waldes sind extensive Weideareale geplant. Für die Vorhaben mit einer geplanten Laufzeit bis zum Jahr 2020 sollen vom Bund, Freistaat und der Region rund 10 Mio Euro investiert werden.

drucken nach oben